Skip to content

Einige Bemerkungen persönlicher Art

März 3, 2011

Kommentare und Mails, die so verschickt wurden, dass ich keine sinnvolle Absenderadresse erkennen kann, werde ich hier nicht veröffentlichen – auch wenn sie drei Mal und noch häufiger eintreffen.

Da es  gelegentlich dann doch nervt, nicht direkt antworten zu können, vielleicht so viel öffentlich:

Ich habe keine Veranlassung, mich über ein  „unnötiges Schwermachen“ von Adoptionen zu freuen. Ich freue mich, wenn dem Betrug an äthiopischen Eltern, die unter Vorspiegelung falscher Tatsachen Kinder hergeben, ein Riegel vorgeschoben wird. Beides  ist eigentlich nicht so schwer voneinander zu unterscheiden.

Ich bin kein Adoptionsgegner.

Ich bin kein Gegner davon, dass Familien Babies adoptieren. Ich kann nur meine Augen nicht davor verschließen, dass leider tatsächlich in Äthiopien vieles getan wird, um eine Nachfrage nach Kleinstkindern zu befriedigen, während ältere Kinder lange und oft vergeblich auf Eltern warten.

Und nein, so wenig, wie Adoption in erster Linie  eine Maßnahme zur Erfüllung eines Kinderwunsches  ist, ist sie per se eine Maßnahme zum Kinderschutz.

Ich freue mich jederzeit über einen offenen Meinungsaustausch; wenn eine gültige Rückadresse angegeben ist, geht das mit dem Tauschen leichter.

Und ein letztes: Die Bezeichnung „Wurzelfreund“ nehme ich gerne an -als ein Kompliment.

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: