Skip to content

Was uns fehlt

April 15, 2010

Hof im Süden Äthiopiens

frisch daheim aus Afrika, noch  lächelnd:

 – die offenen Türen

– die ausgiebige Befragung nach dem Wohlergehen der einzelnen Familienmitglieder

– bunna zur Abendzeit

– Lächeln und eine leichte Berührung am Arm

– dehnbare Zeit und Gelassenheit

– der Klang von Kinderspiel überall und zu jeder Zeit.

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: